Entschleunigen: Entspannt erfolgreich

„Versuch’s mal mit Gemütlichkeit“ – das hat sich offenbar die Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) gedacht, denn gestern erschien in der Verlagsgruppe eine Zeitschrift namens „Hygge“. Das ist dä­nisch und heißt so viel wie „es sich gemütlich machen“. Nun gibt es in Deutschland mit rund 1.600 Titeln wahrhaftig – so könnte man denken – schon genug Publikumszeitschriften für so ziemlich jede Al­tersgruppe, jedes Hobby und jedes Bedürfnis könnte man meinen. Dennoch sieht

Weiterlesen

Werden Sie zum Schöpfer

Um alle Missverständnisse von vornherein auszuräumen: Die Überschrift ist nicht anmaßend gemeint, sondern – mal wieder – als Aufforderung nach dem eigenen kreativen Potenzial zu stöbern. Denn Kreativität ist eine wichtige Basis für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Und: Kann ich nicht, gibt es in diesem Zusammenhang nun wirklich nicht. Denn, wie sagte der US-amerikanische Schriftsteller Truman Capote, auf dessen Kurzgeschichte zum Beispiel der Filmklassiker ‚Frühstück bei Tiffany‘ basiert, so

Weiterlesen

Der überforderte Mensch

Wohl noch nie in der Menschheitsgeschichte hat sich die Welt in diesem Tempo verändert. Digitalisierung, Globalisierung, Automatisierung – nach anfänglicher Begeisterung geraten die Mensch angesichts dieser Geschwindigkeit außer Atem. Die Lebenswelten werden immer komplexer, der Mensch zunehmend unsicherer. Kaum noch Bekanntes, alles neu. „In der globalen, digitalen Welt wird ‚Identität‘ zu etwas Flüssigem“, schreibt Zukunftsforscher Matthias Horx. In Zeiten wie diesen werden Anerkennung, Bestätigung und Achtung des Anderen umso wichtiger,

Weiterlesen

Auf ins Bootcamp

Wenn die Rede vom Unterbewusstsein ist, tun die meisten Menschen so, als hätten sie darauf keinen Einfluss. Das stimmt in gewisser Weise auch, andererseits aber auch wieder nicht. Und das ist auch gut so! Denn nur deswegen können Sie zum Begeisterungsdenker werden und vorhandenes sowie neu entwickeltes Potenzial so steuern, dass es Ihnen Nutzen bringt. Sieht man einmal von Reflexen bzw. Instinkten ab, die das Verhalten von Menschen in Gefahren-

Weiterlesen

Innere Werte

Nicht nur wahre Schönheit kommt von innen, sondern auch wahre Begeisterung. Vielleicht erinnert sich die/der eine oder andere von Ihnen noch an eine Sendung des Privatfernsehens, in der Menschen mit dem Ruf „Tschakka du schaffst das“ motiviert werden sollten, Dinge zu tun, vor denen sie Angst hatten. Nun – so laut müssen Motivation und Begeisterung gar nicht daherkommen. Begeisterung kann ein sehr ruhiges und leises Gefühl sein. Denn nicht jeder

Weiterlesen

Probleme nutzen

Die Überschrift mag beim ersten Lesen etwas seltsam erschei­nen. Doch Sie werden mir sicher zustimmen: Prob­leme lassen sich für ein Unternehmen nutzen, wenn es gelingt, sie zu lösen. Denn das setzt voraus, dass verstanden wurde, wie sie entstan­den sind, und diese Problem- bzw. Fehlerquelle kann in Zukunft vermieden werden. Um ein Problem zu lösen, sind ein wenig Distanz und die Änderung der Perspektive stets probate Mittel. Denn wie sagte bereits

Weiterlesen

Macht Geld frei oder faul?

Es gibt eine Homepage, auf der werden jeweils für ein Jahr monatlich 1.000 Euro verlost. Bedingung: keine, außer eben Glück. Dahinter steht der Berliner Verein ‚Mein Grundeinkommen‘, der bis Ende letzten Jahres bereits 29 Menschen mit dem „bedingungslosen Grundeinkommen“(BGE) erfreute, finanziert über Crowdfunding übrigens. Nun mag die/der eine oder andere die Idee des BGE für eine Spinnerei von Alt-Hippies und Linken halten. So ist es allerdings nicht, z.B. der Gründer

Weiterlesen

Konzentration bitte

Vermutlich würden 99,9 Prozent aller Frauen den Satz unterschreiben: „Männer hören nicht zu“. Sogar ein Buch zu diesem Thema (und der vermeintlichen Einparkschwäche von Frauen) erschien vor mehr als einem Jahrzehnt. Zur Verteidigung der Männer sei gesagt: Forscher der Indiana Universität in Chicago fanden heraus, dass wenn Männer zuhören, nur eine Gehirnhälfte aktiv ist. Ihr Sprachzentrum beschränkt sich auf die linke, die rationale Gehirnhälfte. Und die verarbeitet eben auch nur,

Weiterlesen

Das ganze Leben ist ein Spiel …

… und wir sind nur die Spielfiguren – so könnte man die Headline frei nach Hape Kerkeling fortsetzen, sollte man aber nicht! Denn schließlich möchten wir alle selbst­bestimmt durch das Leben schreiten und nicht von anderen über das Spielbrett ge­schoben werden. Die Sichtweise der Headline hingegen in Betracht zu ziehen, kann durchaus Sinn machen. Denn: Wer das Leben als Spiel betrachtet, hat potenziell mehr Spaß und Freude. Das fällt allerdings

Weiterlesen

Von Hand schreiben macht schlau

Eine Bekannte von uns hat vor einiger Zeit damit angefangen, Worte aufzuschreiben, die vom Vergessen „bedroht“ sind. Auf ihrer Liste finden sich z.B. Ausdrücke wie Schlüpfer (für Unterhose), Backfisch (für Teenager) oder Bandsalat (für verknotete Bänder von Kassetten). Neu aufgenommen hat sie erst kürzlich „von Hand geschrieben“. Und wirklich, während es noch vor 30/40 Jahren normal war, zum Stift zu greifen, um den Eltern vom Studienort Bericht zu erstatten, der

Weiterlesen