Zeichnen Sie sich glücklich

Gutes Handwerkszeug, um zu entspannen. © megakunstfoto /Fotolia

Gutes Handwerkszeug, um zu entspannen. © megakunstfoto /Fotolia

Im Oktober war der Moderator und  Autor Jörg Thadeusz zu Gast in der WDR-Talkshow „Kölner Treff“. Diese Tatsache an sich ist zugegebenermaßen wenig aufregend. Aller­dings outete er sich bzw. wurde von Bettina Böttinger als Anhänger einer noch relativ neuen Bewegung geoutet, die entweder noch keinen Namen hat, deren Bezeichnung mir aber in jedem Fall nicht bekannt ist: Um sich zu entspannen, greift der gebürtige Dortmunder zum Bunt­stift und koloriert damit Malbücher für Erwachsene. Initiatorin dieses Trends ist die schottische Illustratorin Johanna Basford, deren Malbuch „Se­cret Garden“ (in Deutschland „Mein verzauberter Garten“) über 1,4 Millionen Mal ver­kauft wurde, und auch der Nachfolger „Mein Zauberwald“, seit Februar 2015 er­hältlich, feiert bombastische Erfolge.

Was zeigt das? Es zeigt, dass die Menschen weltweit Wege suchen, sich zu ent­spannen, sich rauszunehmen aus der immer hektischeren Welt, mit immer größeren Herausforderungen. Und es beweist, dass Kreativität – denn auch wenn „nur“ aus­gemalt wird, schafft man durch Farbauswahl und Strich ein ganz individuelles Bild – eine gute Möglichkeit ist, um dies ganz unkompliziert an jedem Ort der Welt zu tun.

Denn natürlich braucht man, um seine Kreativität auszuleben, kein Buch von Frau Basford oder anderen, auch wenn es das Entstehen einfacher und das Endprodukt u.U. ansehnlicher macht. Im Grunde reichen aber ein Stück Papier, ein Stift und die Fähigkeit, seine Gedanken schweifen zu lassen.

Probieren Sie es aus
Ihr Andreas Nemeth

Kommentar verfassen

Deine EINSTELLUNG ENTSCHEIDET!
NEMETH INSIGHT NEWS JETZT ABONNIEREN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
%d Bloggern gefällt das: