Werden Sie Ihr eigenes Kraftwerk!

/ Begeisterung, Motivationstraining, Persönlichkeitstraining, Potenzialentwicklung

Paraglider kleinIch weiß nicht wie es Ihnen geht, aber gegen Ende des Jahres häufen sich in meinem Umfeld Aussagen wie „Ich brauche dringend ein paar ruhige Tage, um meine Batterien aufzuladen“. Und auch mir selbst geht es nach einer besonders intensiven Zeit mit vielen Schulungen und Vorträgen so – ich sehne mich nach Ruhe. Wenn ich dann aber einige Tage der Entspannung genossen habe, und das wird Ihnen vermutlich nicht anders gehen, beginne ich Pläne zu schmieden: Was könnte ich mir gemeinsam mit meiner Frau ansehen, sollte man nicht vielleicht einmal wieder in geselliger Runde mit Freunden ein nettes Essen veranstalten, oder wie wäre es mit einem Opernbesuch?

Was ich Ihnen hier schildere, ist nicht mehr und nicht weniger als die Formel der Energiegewinnung, die glückliche Menschen automatisch beherrschen, weniger glückliche sich aber aneignen können. Die Formel lautet:

3 x E= Energie3

Dabei steht das erste „E“ für Erleben, das zweite für Erholen, das dritte „E“ für Entspannen. Denn gerade in einer Welt, in der Zeit immer knapper und die Leistungsansprüche immer größer werden, und in denen die Medien suggerieren, dass man sämtliche Herausforderungen topfit und super gestylt bewältigen muss, werden bewusste Auszeiten immer wichtiger, um das Ganze mit Begeisterung und der nötigen Energie tun zu können.

Und so können Sie ihr eigenes Energie-Kraftwerk werden:

1. Erleben bzw. genießen Sie persönliche, private und berufliche Erfolge bewusst!

2. Nehmen Sie sich täglich kleine Auszeiten zum Erholen, das kann je nach Typ z.B. durch Sport oder das Gespräch mit Freunden geschehen!

3. Gönnen Sie sich bewusste ruhige Formen der Entspannung. Yoga, Meditation, Tai Chi, Qi Gong oder Autogenes Training sind Techniken, die jeder erlernen kann.

Wenn Sie diese Ratschläge in Ihrem Alltag umsetzen, wird Ihr Akku nie leer laufen und Ihre Umwelt wird sich über die Energie und Begeisterung wundern, mit der Sie das Leben leben.

Ihr Andreas Nemeth

Kommentar verfassen