Überwinden Sie Ihre Grenzen!

Versuchen Sie einmal die neun Punkte mit vier durchgehenden Linien zu verbinden, ohne eine Linie zu wiederholen und vor allen Dingen ohne einmal abzusetzen.

Und haben Sie es geschafft? Wenn ja, gratuliere ich Ihnen. Wenn nein, dann erging es Ihnen wie mir. Als ich diese Aufgabe zum ersten Mal lösen sollte, kam ich auch nicht gleich auf die Lösung. Das Problem bei dieser kleinen Übung ist der Rahmen, der die neun Punkte umschließt. Die meisten Teilnehmer versuchen die neun Punkte innerhalb des Rahmens zu verbinden. Und das klappt leider nicht. Wenn Sie die neun Punkte mit nur vier Linien verbinden möchten. Müssen Sie mit Ihren Linien aus dem Rahmen herausmalen. Nur dann ist eine Lösung möglich. Also wenn Sie Lust haben versuchen Sie es noch einmal. Übrigens die Lösung finden Sie nicht auf unserer Website www.nemeth-training.de . Wenn Sie mir eine Mail an info@nemeth-training.de senden, schicke ich Ihnen die Lösung gerne zu.

Diese Übung eignet sich hervorragend für die Darstellung der uns vermeintlich oftmals vorgegebenen Grenzen. Im Alltag bestehen diese Grenzen nicht aus Linien, sondern sind oft unterschiedlicher Natur. Diese Grenzen existieren meist nur in unserem Kopf. Doch wer sich überdurchschnittlich motivieren möchte, wer überdurchschnittlich viel Spaß im Leben haben möchte und auch wer überdurchschnittlichen  Erfolg haben möchte, sollte immer wieder einmal überprüfen, welche Grenzen ihn daran hindern, Spaß und gleichzeitig Erfolg zu haben.

Schon die Freundlichkeit zu den Mitmenschen, kann für manche Menschen eine scheinbar unüberwindbare Grenze sein.

Nehmen wir einmal an, ein Mensch lebt in einer Umgebung, in der Freundlichkeit und Herzlichkeit nicht gerade auf der Tagesordnung stehen. Jetzt ist dieser Mensch plötzlich besonders freundlich und herzlich zu seinen Mitmenschen. Was könnte ihm passieren? Es könnte sein, dass sein Umfeld über ihn herfällt und ihn zum Beispiel als „Schleimer“ bezeichnet. Wenn er jetzt nicht ein sehr stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein besitzt, wird er sich durch solche Äußerungen von seiner Freundlichkeit und Herzlichkeit abbringen lassen. Das wäre dann seine Eingrenzung. Um nur diese Grenze zu überwinden, benötigt dieser Mensch wie schon erwähnt eine gesunde Portion Selbstvertrauen und auch oftmals eine Menge Mut. Mut sich gegen sein Umfeld bzw. die Meinung seiner Mitmenschen durchzusetzen oder auch Mut sich von der Meinung anderer Menschen unabhängig zu machen.

Wenn Sie in manche Dienstleistungsunternehmen kommen, haben auch Sie manchmal den Eindruck, dass Freundlichkeit und Herzlichkeit eine scheinbar unüberwindbare Grenze für die anwesenden Mitarbeiter zu sein scheint? Manchmal könnte man diesen Eindruck gewinnen, oder? Aber in Zukunft ärgern Sie sich nicht mehr über die Unfreundlichkeit in diesen Unternehmen, sondern denken Sie einfach: „Die müssen hier unüberwindbare Grenzen aufgebaut haben.“

 Wie erkennen Sie nun Ihre eigenen Grenzen? Stellen Sie sich einfach folgende Fragen:

  Was würde ich gerne tun und traue es mir aber nicht zu?

Was bzw. welche Gedanken halten mich davon ab?

Was bzw. wer engt mich eventuell ein?

  Nachdem Sie nun eventuell ein paar Grenzen erkannt haben, machen Sie sich jetzt nur noch Gedanken, wie Sie diese Grenzen überwinden. Dabei hilft Ihnen diese Frage:

Was gewinne ich, wenn ich diese Grenze überwinde?

Und wenn der Gewinn für Sie erstrebenswert genug ist, dann überlegen Sie sich, wie Sie diese Grenze überwinden könnten, gehen Sie Stück für Stück über die vorhandene Grenze und trainieren Ihr Selbstvertrauen.

Eine grenzenlose Zeit wünscht Ihnen

Ihr Andreas Nemeth

17. Juli 2012

Motivationstipps für Dich
NEMETH INSIGHT NEWSLETTER
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
%d Bloggern gefällt das: