Selbst ist der Mensch

Auch Heimwerken gilt zurzeit als trendige Beschäftigung. © konradbak / Fotolia

Auch Heimwerken gilt zurzeit als trendige Beschäftigung. © konradbak / Fotolia

Es scheint so, als würde die Digitalisierung einerseits zu einer Beschleunigung in vielen Bereichen führen und andererseits die Sehnsucht der Menschen nach Wahrhaftigkeit verstärken. Was ist in einer Welt, in der „Fake News“ innerhalb kürzester Zeit gestreut, weltweit weitergetragen und für bare Münze genommen werden können, Wahrheit? Wo bleibe ich als Individuum, wenn der Schwarm bestimmt, was Intelligenz ist? Wo bleibt die Individualität, wenn alles massenhaft vorhanden ist? Das sind Fragen, die immer mehr Menschen beschäftigen.

Weg von der Masse hin zum Besonderen ist eine Konsequenz, die in manchen Fällen gezogen wird. Schuhe, Autos, Müslis, Schmuck und vieles andere mehr kann ganz nach persönlichem Gusto zusammengestellt werden. Potenzial zur Selbstverwirklichung und zur Abgrenzung bietet aber auch Handgemachtes, denn hier ist jedes Produkt ein Unikat. Do-it-yourself ist wieder ein Thema, und der Boom macht sich z.B. in unzähligen Nähstuben (und TV-Sendungen mit Hobby-Nähern), in Kochschulen (und Laien-Köchen, die im Fernsehen um den Sieg konkurrieren) oder in Strick- und Häkelkursen für Kinder und Teenies (denn die Eltern haben es oft nicht mehrgelernt, weil es out war) bemerkbar. Sogar Skier können sich Interessierte in entsprechenden Kursen selber anfertigen. Frei nach dem Motto: „Tausche Schreibtisch gegen Werkbank“.

Selber machen hat nichts damit zu tun, dass man kein Geld hat, im Gegenteil – Upcycling, also aus alten Dingen Neues kreieren, ist sogar in. Selber machen ist handfest, unverwechselbar und eben nicht virtuell und weltweit zu haben. Dass sich mit diesem Trend nicht nur persönliches, nämlich kreatives Potenzial entfalten, sondern auch Umsatz machen lässt, beweisen Erfolgsgeschichten wie z.B. die Häkelmützen von MyBoshi. Überlegen Sie doch mal, mit welcher DIY-Idee könnten Sie die Begeisterung Ihrer Kunden entfachen?

Ihr
Andreas Nemeth


Wenn Sie an den aktuellen Potenzialblog-Beiträgen interessiert sind, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde freue ich mich natürlich ganz besonders.

Kommentar verfassen

Deine EINSTELLUNG ENTSCHEIDET!
NEMETH INSIGHT NEWS JETZT ABONNIEREN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
%d Bloggern gefällt das: